Hmm . . . Lecker! Jung und Alt backen zusammen

+
Die Sechs- bis Zehnjährigen und die Senioren hatten große Freude beim Backen und beim Basteln.

Rodgau - (bp) 52 Kinder nehmen an der Ferienbetreuung der Münchhausenschule teil. Viele von ihnen beteiligen sich am Projekt „Jung trifft Alt“. Es führt die Kinder in der K & S Seniorenresidenz Rodgau und parallel im Haus Elfriede mit Senioren zusammen.

Gemeinsam gestalten Kinder und Heimbewohner ihre Vormittage. Gestern wurden in der Seniorenresidenz zum Beispiel Plätzchen gebacken und Lavendelsäckchen angefertigt. Dazu schärfte ein Geruchs-Memory die Sinne.

Beide Häuser haben das generationenübergreifende Betreuungsangebot mit der Leiterin Jana Saß vorbereitet und abgestimmt. Gestern stand es unter dem Motto „Sinnestag“.

Die Kinder merken, dass sie tatsächlich etwas bewirken können mit ihrem Projekt.

Heute hingegen geht es um die eigenen Talente und am Freitag ist „Musiktag“. Die Sechs- bis Zehnjährigen und die Senioren hatten große Freude beim Backen und beim Basteln der Lavendelsäckchen. „Es kommt uns aber darauf an, die Kinder in den Ferien mit unseren Projekten nicht nur zu bespaßen“, erläuterte Jana Saß. Vielmehr komme es der Betreuung darauf an, „dass die Kinder merken, dass sie tatsächlich etwas bewirken können mit ihrem Projekt - zum Beispiel ältere Menschen zu motivieren“. Das Angebot wurde eingehend vorbereitet. Was ist ein Seniorenheim? Welche Gebrechen begegnen uns dort? Was ist Demenz? Diese Fragen besprach das Betreuungsteam mit den Kindern vorab. „Rasende Kinderreporter“ dokumentieren nun die Aktionen für die Auswertung.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare