Keine Spur vom Räuber

+
Die Suche mit dem Polizeihubschrauber blieb erfolglos.

Jügesheim (bp) - Zu dem Banküberfall am Donnerstagabend in Jügesheim gibt es Parallelen in Weiskirchen. Dort hatte ein bisher nicht ermittelter Täter mit der gleichen Masche im Juli die Sparkasse und Anfang November die Volksbank überfallen.

Am Donnerstag, 17 Uhr, war die Sparkasse Langen-Seligenstadt in der Ludwigstraße an der Reihe.

Jedes Mal legt der Mann den Angestellten wortlos einen Zettel mit einer Geldforderung und Drohungen vor. Die Polizei wollte gestern auf Anfrage unserer Zeitung nicht ausschließen, dass es sich um einen einzigen Täter handelt - zumal die Beschreibung in allen Fällen Ähnlichkeiten aufweist: etwa 1,85 bis 1,90 Meter Meter groß, blasses Gesicht.

Polizei kreiste fast 60 Minuten

Lesen Sie hierzu auch:

Polizei sucht Bankräuber

Bankräuber mit Zettel überfällt Sparkasse

Von dem Ganoven fehlt auch nach dem Coup vom Donnerstag trotz intensiver Fahndung jede Spur. Als die Angestellten kein Geld herausgaben, flüchtete er Richtung Weiskirchen. Der Hubschrauber der Polizei kreiste fast 60 Minuten am dunklen Nachthimmel über Rodgau.

Die Maschine ist mit einer Infrarotkamera ausgestattet. Das macht einen Suchscheinwerfer überflüssig. Die Infrarot-Technik liefert nach Polizeiangaben erstaunlich gute Wärme-Bilder. Personen seien nicht nur schemenhaft zu erkennen, sondern bestimmte Körpermerkmale ließen sich eindeutig zuordnen. Deshalb mache die Fahndung mit dem Hubschrauber selbst zu belebten Zeiten und bei regem Publikumsbetrieb - wie etwa auf der Ludwigstraße am vergangenen Donnerstagabend - durchaus Sinn.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Offenbach unter 069 8098-1234 entgegen

Der Helikopter führte das Bodenpersonal der Polizei am Tat-Abend zu zwei Verdächtigen an der Rodau und am Rewe-Markt. Zehn Personen wurden eingehend und aktenkundig kontrolliert, zahlreiche andere mussten sich ausweisen, ohne dass die Polizei darüber extra Buch geführt hätte.

Der Mann trug zur Tatzeit eine graue karierte Kapuzenjacke aus Fleece mit einem Emblem am linken Arm, weite Bluejeans und Turnschuhe. Der Gesuchte ist 18 bis 21 Jahre alt, hat ein auffallend blasses Gesicht.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare