Nieder-Roden

Einweihung der neuen Umkleidekabinen beim SG Nieder-Roden

Im Rahmen des Neujahrsempfangs für die Vereinsvertreter der Sparten fand auch die offizielle Einweihung der neuen Umkleidekabinen im Kellergeschoss des SG-Clubhauses statt.

Nieder-Roden (pep) - Großer Tag für die SG Nieder-Roden: Zur feierlichen Eröffnung des neuen Kabinentrakts begrüßte Präsident Herbert Kus enbergbeim Neujahrsempfang die Gäste im Wohnzimmer des Clubhauses. Nach einen Wasserschaden am Mauerwerk musste der Keller komplett renoviert werden. Dabei wurden auch die Kabinen auf den neuesten Stand gebracht. Rund 300 000 Euro kostete das 2008 in Angriff genommene Bauvorhaben, das sowohl von der Stadt, dem Kreis und dem Land gefördert wurde.

Noch stehen kleinere Arbeiten bis zur Fertigstellung aus, trotzdem hat der Verein bereits neue Ideen. So soll das inzwischen über 40 Jahre alte Gebäude komplett mit einer Wärmedämmung versehen werden. Vor Sanierung der Umkleiden waren 2006 bereits mehrere hunderttausend Euro für den Umbau des alten Hartplatzes in einen Kunstrasenplatz geflossen.

Landrat Peter Walter überreichte dem Verein, der zurzeit 1 270 Mitglieder zählt, darunter 500 Jugendliche, einen Scheck über 25 000 Euro. Die sechs neuen Räume sind deutlich größer als bisher. Sie gruppieren sich so um die Duschen, dass die Wege möglichst kurz sind. Eine spezielle Anordnung der Türen sorgt dafür, dass Frauen und Männer sich nicht in die Quere kommen. Für die neue Raumaufteilung hat der Verein seine alte Kegelbahn geopfert, die ohnehin kaum noch genutzt wurde. Federführend bei der Planung war Abteilungsleiter Stefan Flasche.

Quelle: op-online.de

Kommentare