Kinder springen, was Waden und Gelenke hergeben

+

Rodgau (ma) - Damit Kinder eine gesunde Lebensweise verinnerlichen, nimmt die Münchhausenschule am Programm „Skipping Hearts“ der Deutschen Herzstiftung teil. Dabei lernen etwa 150.000 Grundschüler bundesweit die sportliche Form des Seilspringens, das Rope Skipping.

Auch werden die Schüler der Münchhausenschule unter dem Motto „Zu Fuß zur Schule“ dazu animiert, den Schulweg per pedes zurück zu legen. Das zweistündige Seilsprung-Training leitete Sebastian Eisert von der Herzstiftung. Mit dabei waren die Klassen 3b und ihre Klassenlehrerin Angelika Roth sowie die 3c mit Klassenlehrerin Doris Barth.

Lesen Sie auch:

Dreimal Sprünge unter die Top Ten der Welt

39 Kinder hüpften, was Waden und Sprunggelenke her gaben. Die Schüler übten zu Musik sieben Schrittfolgen im Einzel-oder Gruppenspringen ein, so etwa den Hampelmann oder das Einspringen in das lange Seil. Am Ende gab es eine kleine Vorführung für Mitschüler und Eltern. Wer vom Publikum Lust hatte, konnte sich im Anschluss ein Seil ausleihen und selbst einmal üben. Am Freitag gibt es dann im Zuge der Aktion ein gesundes Frühstück.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare