Kita-Streik: 370 Kinder betroffen

+
370 Kinder waren vom Streik der Kita-Mitarbeiter in Rodgau betroffen.

Rodgau - (eh) 370 Rodgauer Kinder konnten gestern nicht ihren gewohnten Kindergarten oder Hort besuchen. Die Erzieherinnen von vier der elf städtischen Kindertagesstätten folgten einem Aufruf zum Warnstreik.

In Nieder-Roden und Rollwald hatte keine einzige städtische Kita geöffnet. In Jügesheim beteiligte sich die Kita Nordring an der Aktion.

Betroffen waren 316 Kindergartenkinder, 24 Jungen und Mädchen in zwei Kleinkindergruppen und 30 Grundschüler im Kinderhort. Die Eltern seien rechtzeitig informiert worden, berichtete die Pressestelle der Stadtverwaltung. Für Eltern, die keine andere Betreuung organisieren konnten, seien Ausweichplätze in anderen Einrichtungen angeboten worden. „Kein Kind steht auf der Straße“, so ein Sprecher der Stadt.

Die Gewerkschaft Ver.di fordert für Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsdienst einen neuen Tarifvertrag, der die gesundheitlichen Belastungen dieser Arbeit ausgleichen soll. Die Verhandlungen mit dem Verband der kommunalen Arbeitgeber (VkA) waren gescheitert.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare