Leckerer Kurs der Volkshochschule

+
Die Teigmaschine war gar nicht so einfach zu bedienen.

Rodgau (op) - Zehn Mädchen und Jungen besuchten einen Kochkurs der Rodgauer Volkshochschule und hatten mächtig Spaß dabei. Ganz nach dem Motto „Pizza, Pasta & Co.“ zauberten die Küchenlehrlinge unter Anleitung von Nicole Obmann ein Dreigänge-Menu aus Pizzabrot, Nudeln mit Tomatensoße und Schokokugeln.

Und für die Kids galt dabei das ganze Programm: vorbereiten, kochen, essen, aber auch den Arbeitsplatz reinigen und abwaschen. Die Kochkurse der VHS finden schon seit Jahren in der Küche der Georg-Büchner-Schule statt. Die geräumige Schulküche lässt kaum Wünsche offen und bietet so den Küchenteams genügend Platz zum Schnippeln und Rühren.

Probleme bei der Aufgabenverteilung gab es keine, sagte Ernährungsberaterin und Kursleiterin Nicole Obmann. Gemeinsam wurde zunächst das Menu besprochen und die Rezepte gesichtet, dann fanden sich die Gruppen schnell zusammen. Waren für das Pizzabrot noch alle zuständig, beschäftigten sich Hannah, Laura, Kati und Lea mit der Herstellung des Nudelteigs, Felix, Felix und Leon mit der Tomatensoße und Alina, Daniel und Tim mit dem Nachtisch. Natürlich musste zwischendurch auch probiert werden, was bei der Zubereitung der Schokokugeln sicher ein kleiner Vorteil gegenüber der Nudelherstellung war. Dabei wurde auch auf die Hygiene geachtet und die Kinder nahmen zum Probieren wie selbstverständlich immer einen frischen Löffel. Auch solche Regeln wurden vor dem Einstieg in das Kochen erläutert – genauso wie das Händewaschen.

Tischsitten waren ebenfalls ein Thema und kaum angesprochen ging ein Ruck durch die muntere Gesellschaft. Die jungen Teilnehmer erhielten ganz nebenbei einen Einblick in die Ernährungspyramide und erfuhren, warum selbst gemachtes Essen so gut ist. Man weiß nämlich was drin. Spätestens bei der Bedienung der Nudelmaschine stellten die Jungen und Mädchen fest, dass gutes Essen nichts mit Fast Food zu tun hat. Hier waren Zusammenarbeit und langsames Vorgehen gefragt, damit der Teig, der immer länger und dünner wurde, nicht zerriss. Am liebsten würden die Zehn nun jede Woche kochen. Deshalb hoffen sie auf weitere schmackhafte Angebote der VHS.

Quelle: op-online.de

Kommentare