Freundinnen angemacht? Duo attackiert Rodgauer Studenten

Rodgau (cor) - Zwei junge Männer haben einen Student aus Rodgau in der Nacht zum Samstag zusammengeschlagen. Vollkommen unbegründet warf das Duo dem 27-Jährigen vor, ihre Freundinnen angemacht zu haben.

Wie die Polizei mitteilt, war der Student Nachts gegen 1.30 Uhr im Ortsteil Dudenhofen nahe des Bürgerhauses unterwegs. Als er die Georg-August-Zinn-Straße entlang lief, kamen zwei junge Frauen auf ihn zu und sprachen ihn an.

Kurz darauf erschienen zwei Männer, die dem 27-Jährigen vorwarfen, ihre Freundinnen anzumachen. In der Folge schlugen die beiden schlanken und rund 18 Jahre alten Täter mit Schlagwerkzeugen auf den Studenten ein. Laut dem 27-Jährigen habe ein Jugendlicher auf einem Fahrrad den Vorfall beobachtet. Die Polizei bittet den Fahrradfahrer und weitere Zeugen, sich auf dem Posten Rodgau unter 06106/28280 zu melden. Sie ermittelt wegen Körperverletzung.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio.de/Arno Bachert

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare