Kupferdiebe auf Friedhöfen

Rodgau (eh) - Auf der Suche nach Buntmetall machen unbekannte Diebe nicht einmal mehr vor Friedhöfen Halt. In den letzten Wochen wurde mehrmals Grabschmuck aus Metall und Kupfer von den Grabstätten entwendet. Betroffen waren alle Friedhöfe, besonders aber Nieder-Roden.

Zehn Fälle sind der Abteilung Friedhofs- und Bestattungswesen der Stadtwerke Rodgau bisher bekannt. Friedhofsbesucher meldeten, dass Vasen aus Metall oder Kupfer, die fest in der Grabplatte montiert waren, herausgetreten oder mit Gewalt abgebrochen wurden.

Die Diebstähle wurden vermutlich in den späten Abend- oder Nachtstunden verübt. Hinweise nimmt die Friedhofsabteilung unter Telefonnummer 8296-4602 entgegen. Die Stadtwerke raten den Geschädigten, zur Polizei zu gehen.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Pixelio.de/Gabi Schönemann

Kommentare