Kurios

Katzenbaby bremst Polizeiwagen im Einsatz aus

+

Rodgau - Tierischer Alarm in Hainhausen: Ein Katzenbaby bremst eine Polizeistreife aus Heusenstamm heute im wahrsten Sinne des Wortes aus. 

Eine Polizeistreife war heute Morgen gegen 8 Uhr gerade auf dem Weg zu einem Einsatz, als sie plötzlich an der S-Bahnunterführung in Hainhausen an der Weiterfahrt gehindert wurde. Der Streife sprang eine kleine Katze vor den Wagen. Nach einer sofortigen Vollbremsung, rannte das Kätzchen jedoch unter den Streifenwagen und versteckte sich im Motorraum. Blöd nur: Die Beamten kamen nicht ganz so einfach an das Tier heran. Sie mussten deswegen das Fahrzeug mit einem Wagenheber anheben. Die Polizei befreite das immer noch verschreckte Katzenbaby schließlich. Allerdings büchste die Katze wieder aus und rannte direkt einem anderen Verkehrsteilnehmer in den Motorraum, was zu einem Folgeeinsatz führte. Das Katzenbaby wurde am Ende befreit und mitgenommen. (dr)

Tollpatschige Schmusetiere: Ragdolls sind Familienkatzen

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.