Landesehrenbriefe im Doppelpack

Gabriele und Albert Ricker von der Turngemeinde Weiskirchen freuen sich über den Landesehrenbrief. Foto: Wolf

Weiskirchen - (eh) Eine Ehrung im Doppelpack haben Gabriele und Albert Ricker am Donnerstag erhalten. Erste Kreisbeigeordnete Claudia Jäger überreichte ihnen im Rathaus den Ehrenbrief des Landes Hessen. Der Vorsitzende und die Schriftführerin der Turngemeinde Weiskirchen seien „zwei große Aktivposten im Weiskircher Vereinsleben“, würdigte Jäger.

Auch beim Aufbau der Freundschaft mit Donja Stubica (Kroatien) hätten sich beide maßgeblich engagiert.

Die Doppel-Ehrung ersparte der Rednerin einen rhetorischen Schlenker, der bei solchen Gelegenheiten üblich ist: Ein hohes ehrenamtliches Engagement ist nur möglich, wenn der Partner oder die Partnerin es mitträgt. Beim Ehepaar Ricker ist das anders: Beide sind seit vielen Jahren in der Schützenabteilung und im Gesamtvorstand aktiv. Albert Ricker spielte Fußball von der Jugend bis zu den Alten Herren, seine Ehefrau betreute seit 1976 mit weiteren Mitgliedern die Fußballer aus Donja Stubica.

„Es kommt selten vor, dass ich fast sprachlos bin“, reagierte der Vorsitzende des 350-Mitglieder-Vereins auf die Ehrung. Bei dieser Gelegenheit dankte er auch den vielen Helfern der letzten Jahre: „Ich war bestimmt nicht immer der Bequemste, aber das haben Vorsitzende so an sich.“

Quelle: op-online.de

Kommentare