Lohn für die Sieger

+
Etwas dezimiert war das von Anette Schweikart-Paul (rechts) beglückwünschte Teilnehmerfeld der mit Gold bedachten Jugendlichen. Grund: Zwei große Gruppen von Preisträgern („Footloose“ und „Johnny Cash“ von TGM SV) waren wegen Wettkampfverpflichtungen verhindert.

Rodgau - (bp) Lang ist die Liste der zur städtischen Vereinsgala mit weiteren Auszeichnungen bedachten Sportler.

Goldging an folgende Jugendliche: Florian Elbert, Lena Krawczyk, die Tanzgruppen „Footloose“ und „Johnny Cash“, die „Smiling Faces II Flower Power“, Inga Kern, Maria Liess, Selina Schnur und Laura keller, Karina Lach und Katharina Keller und Katharina Gehrmann.

Silberne Nadeln sicherten sich bei den Erwachsenen: Ruth Jäger, Hans-Peter Schabinger, Kornelia Schabinger, Eberhard Kirscht, Linda Müller, Nicole Niehuesbernd, Julia Gottwald, TGM Erwachsene, Reinhold Reis, Gerhard Kratz, Ursula Weiland, Friedrich Gabriel, Marlies Vor, Günter Weber, Hans-Jürgen Müller, die Vier-Mal-100-Meter-Staffel der Sportvereinigung Weiskirchen, die Damen- Herren- und Mixed-Mannschaften Indiaca der Sportvereinigung, Helmut Mahr, Marion Grasser, Agnes Gier, Ingrid Merget, Dagmar Kolb, Sylvia Schroth, Sabine Dietz, Kerstin Nowak und Christian Petrasch.

Sportkreisvorsitzender Peter Dinkel (rechts) beglückwünschte die erwachsenen Silbergewinner zu ihren herausragenden Leistungen.

Die gleiche Auszeichnung und teils silberne Schilde erhielten bei den Jugendlichen Katharina Wegner, DJMM Gruppe 1 der LG Rodgau, Rebecca Haiser und Anne Friedrich, Ilka und Julia Scholz, Jan Rudolph, der TGW Nachwuchs, TGM Jugend, das 7-12 Team der TGS, Svenja Kurth, Tinja Klinkert und Lea Schuster, Alexa Dubberstein und Rebecca Kuhn, Lisa Deines, Lea Jäger und Lara Schmied, die Gruppe „Charisma“, Christian Vor, Lisa Marie Korten, Matthias Schuldt, Kim-Sina Lenz, Carina-Fee Nagel, Aschkan Mahmoudi, Felix Keller, Patrick Merget, Christian Staab, Nadine Thal und Denise Schroth.

Bilder zur Vereinsgala

Lohn für die Sieger

Während des Ehrungs-Marathons im Bürgerhaus Dudenhofen hieß es auch Abschied nehmen. Die Vorsitzende der Interessengemeinschaft Jügesheimer Ortsvereine, Melanie Meyer-Marbach, verabschiedete die städtische Mitarbeiterin Karina Emmerich, die für das Sport- und Kulturamt die Vereinsgala jahrelang mit vorbereitet hatte. Sie geht nun in den Mutterschaftsurlaub.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare