In Hainhausen

Mit Messer bedroht: Unbekannter überfällt Busfahrer

Rodgau - In einem Bus in Hainhausen befindet sich gestern Morgen ein einzelner Fahrgast. Der steht plötzlich auf und bedroht den Busfahrer mit einem Messer.

Es ist 10.20 Uhr gestern Vormittag in Hainhausen: Ein Mann steigt in der Limesstraße in den leeren Bus der Linie OF 30 ein. Während der Fahrt aber bedroht dieser plötzlich den 34-jährigen Busfahrer mit einem Messer - das berichtet die Polizei. Er fordert ihn auf, ihm das Bargeld zu geben. Der 34-Jährige gibt dem Unbekannten daraufhin die Geldtasche mit den Einnahmen. Das reicht dem Mann aber wohl noch nicht: Er will auch den Geldbeutel des Fahrers. Mit seiner Beute flüchtet der Räuber im Anschluss in Richtung S-Bahnhof.

Der 34-Jährige beschreibt den Täter den Beamten gegenüber als 1,75 Meter groß, mit osteuropäischem Akzent. Zur Tatzeit trägt der Ganove eine grüne Bomberjacke und eine helle Jeans. Obwohl die Polizei sofort nach dem Mann fahndet, bleibt die Suche bislang erfolglos. Die Ermittler hoffen jetzt auf weitere Zeugen, die möglicherweise verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder vielleicht sogar Hinweise zum Täter geben können. Sie sollen sich am besten unter der Rufnummer 069/8098-1234 melden. (jo)

Frankfurt plant Einführung von Elektrobussen: Bilder

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion