Motorradfahrer schwer verletzt

Nieder-Roden (baw/lö) - Morgennebel, Alkohol und zuviel Tempo wurden heute einem 22 Jahre alten Motorradfahrer zum Verhängnis. Bei einem Unfall zwischen Rollwald und Nieder-Roden wurde der Mann aus Frankfurt schwer verletzt.

Wie die Polizei berichtet, war er gegen 4.30 Uhr am Sonntagmorgen auf der L 3097 in Richtung Osten unterwegs. Er erkannte die Linkskurve kurz vor dem Kreisel mit der Rodgauringstraße aufgrund der schlechten Sicht und der hohen Geschwindigkeit zu spät.

Trotz einer Vollbremsung kam der 22-Jährige nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort touchierte er einen Bordstein, stürzte, riss nach 35 Metern ein Verkehrsschild um und überschlug sich. Das Motorrad kam etwa 16 Metern auf einem Feld zum Liegen. Der Fahrer selbst wurde laut Polizei noch 14 Meter weiter geschleudert. Er stand unter Alkoholeinfluss und wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Am Motorrad entstand ein Totalschaden.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare