Müll-Frust in der Seestraße

Nieder-Roden - (bp) Die Firma Remondis hat am Montag in der Seestraße bei der Altpapierabfuhr mehrere Papierbündel liegen gelassen. Sie seien schwerer als fünf Kilo und würden deshalb nicht mitgenommen. Anwohner zweifeln die Gewichtsangabe an und berichten, Remondis-Mitarbeiter hätten die Pakete nicht einmal geprüft. Inzwischen haben Wind, Regen und die Papier die Straße gründlich versaut.

Eine Anliegerin: „Es ist eine Schande!“

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare