Anwohner hören Krach und reagieren

Nacht-Unfall im Suff: Mann versucht zu flüchten

Weiskirchen - Mit annähernd zwei Promille Alkohol im Blut hat sich ein 30-Jähriger in der Nacht zum Freitag ans Steuer seines Wagens gesetzt und anschließend einen Verkehrsunfall verursacht, wie die Polizei berichtet.

Kurz nach 1 Uhr kam der Wagen an der Anhalter Straße von der Fahrbahn ab und rammte ein geparktes Auto. Beide Pkw wurden erheblich demoliert. Trotz des Schadens von rund 8 000 Euro startete der 30-Jährige seinen Wagen erneut und wollte das Weite suchen.

Anwohner, die durch den Krach aufmerksam geworden waren, verfolgten den Unfallfahrer und hielten ihn fest, bis die Polizei kam. Auf seinen Führerschein wird der Rodgauer in den nächsten Monaten wohl verzichten müssen.

Kuriose Unfälle in der Region

Kuriose Unfälle in der Region

eh

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion