Närrisch nur für Frauen

+
Große Klasse: Lena Habicht und Nicole Meusel.

Jügesheim ‐ Der Abend wurde erwartungsgemäß lang am Samstag bei der TGM SV Jügesheim. Voller Vorfreude harrten die lustig kostümierten Besucherinnen bereits auf den Beginn der Frauensitzung „Heide Witzka“. Pünktlich um 19.33 Uhr marschierten die Elfergirls endlich ein. Von Astrid Spina

Für einen stimmungsvollen Start sorgte das Männerballett der TGM SV mit mehreren Tänzen, passend zum Motto der Kampagne: „Sternchen, Narren, große Stars - Walk of Fame Weiskircher Straß‘“. Mit seiner unnachahmlichen Büttenrede ließ Andreas Kraus die Lachmuskeln erzittern. Ihr tänzerisches Können stellten Lena Habicht und Nicole Meusel mit ihrem aktuellen Turniertanz im Freestyle Duo unter Beweis. Maike Köhler, jüngstes Elfergirl, präsentierte sich mit einem Gesangsauftritt in Bestform. Schließlich leitete der Auftritt des überregional bekannten Travestie-Künstlers Olga Orange die Halbzeitpause ein.

Das Darmstädter „Drumcorps Marsch-Mellows“ ließ seine mitreißenden Trommelklänge ertönen, bevor der beliebte „Pizzabäcker“ Ciro Visone das Publikum mit seinem italienisch-temperamentvollen Vortrag unterhielt. Für Aufruhr sorgten wiederum die „Blue Chilzz“ aus der vereinseigenen Gardeabteilung mit ihrem Freestyle-Tanz sowie die „Feuerjäger“ aus Heusenstamm mit ihrer Playbackshow.

Als Kenner der Frauenpsyche erwies sich André Haus in seiner Büttenrede, bevor Sänger Mikel Lance den Saal gesanglich und tänzerisch mitrocken ließ. Als Schlusspunkt des Abends zeigte das Männerballett der „Funkenspritzer“ vom Karnevalsverein Weiterstadt eine Kostprobe seines Könnens. Bei den gut einstudierten, sehr abwechslungsreichen Programmbeiträgen kamen die Fastnachterinnen voll auf ihre Kosten. Die Rodgauer dürfen sich auf weitere Veranstaltungen freuen. Nächster Termin ist die „große Sitzung“ am 23. Januar um 19.33 Uhr in der Weiskircher Straße 42.

Quelle: op-online.de

Kommentare