Freundeskreis Turnen und Fastnacht mietet Obergeschoss einer ehemaligen Lederfabrik in der Blumenstraße

Neue Heimat für Gesundheitssport

Jügesheim (eh) ‐ Der Freundeskreis Turnen und Fastnacht 2011 hat ein eigenes Zuhause gefunden. Der im Juni gegründete Verein hat sich in der Blumenstraße 6 eingemietet. In der ersten Etage beginnt nach den Sommerferien der Sportbetrieb; im Erdgeschoss sortieren die Postbriefträger ihre Briefe.

Die 360 Quadratmeter bieten genügend Platz, dass zwei Sportgruppen parallel trainieren können. Auf der gleichen Ebene gibt es auch eine Geschäftsstelle und einen Raum für Sitzungen oder das gesellige Beisammensein nach dem Sport.

Konflikte mit der Post erwarten die Turner nicht. Früh morgens, bevor die Zusteller auf Tour gehen, finden noch keine Übungsstunden statt. Abends kommen die Briefträger nur für kurze Zeit ins Haus.

‐ Mehr zum Thema am 29. Juli in der Offenbach-Post.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare