Neue Straße wieder aufgerissen

Jügesheim (bp) ‐ Schildbürgerstreich oder nicht? Ausgerechnet das erst im Oktober frisch asphaltierte Stück Alfred-Delp-Straße nahe der Weiskircher Straße wird derzeit aufgebaggert. Bauarbeiter verlegen für das dort geplante neue Feuerwehrhaus die Trinkwasserleitung.

Unsere Zeitung hatte das zuständige Amt für Straßen- und Verkehrswesen in Frankfurt vor Beginn der Straßenbaumaßnahme auf den bevorstehenden Neubau hingewiesen. Ein Sprecher des Amts argumentierte damals, es sei billiger, die Straßenbau-Aktion jetzt durchzuziehen, als nach dem Neubau für die Feuerwehr dort erneut anzufangen. Insgesamt wurden 1,5 Kilometer Fahrbahndecke vier Zentimeter tief abgefräst und neu aufgetragen. Das kostete 180.000 Euro - bezahlt vom Land Hessen und damit vom Steuerzahler. Der Stadtteil Weiskirchen war tagelang nur eingeschränkt erreichbar gewesen. Derzeit regelt eine Baustellenampel den Verkehr. Es kommt zu Staus. Die Stadt Rodgau weist in einer Pressemitteilung auf die innerörtliche Umfahrungsmöglichkeit über die Wilhelm-Leuschner-Straße und Eisenbahnstraße hin.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Pixelio

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare