Rodgau

Neuer Prinzenwagen der TGS ist ein farbenfrohes Vergnügen

+
Das Rodgau-Prinzenpaar Sabrina I. (Zweite von links) und Patrick I. (Zweiter von rechts) mit Prinzessinnenvater Peter Grimm (rechts) und Mutter Christina (links) auf dem neuen Prinzenwagen.

Rodgau - Nach 32 närrischen Dienstjahren hat der Aufbau des Prinzenwagens der TGS Jügesheim ausgeschunkelt. Beim Umzug am Dienstag wird ein neu gestalteter Wagen das Rodgau-Prinzenpaar, Sabrina I . und Patrick I., tragen.

Das ist auch der glücklichen Fügung zu verdanken, dass die Prinzessin aus der Metallbaufamilie Grimm stammt. Denn in der Werkshalle der elterlichen Schlosserei entstand die neue Staatskarosse. Von TGS-Hofmaler Peter Perl stammt der blumige Entwurf, mit Hand angelegt haben in 350 Arbeitsstunden auch Wolfgang Fisch, Theo Oestreicher, Edgar Hebeisen, Prinzessinnenvater Peter Grimm, dessen Ehefrau Christina, das Prinzenpaar und natürlich Grimms Mitarbeiter. „Wir freuen uns sehr, dass wir für die Fastnacht etwas tun können“, sagt Christina Grimm zufrieden. Das kann sie auch sein. Denn der farbenfrohe Aufbau ist wirklich gelungen.

Quelle: op-online.de

Kommentare