Nach Glückssträhne niedergeschlagen und ausgeraubt

Rodgau (dr) - Ein 41-Jähriger ist gestern Abend auf offener Straße ausgeraubt worden. Der Mann hatte zuvor eine Glückssträhne in einem Spielsalon gehabt. Sein Gewinn wurde ihm jedoch wieder brutal abgenommen.

Wie gewonnen, so zerronnen: Ein 41-jähriger Mann aus Rodgau hatte im Laufe des Tages eine Glückssträhne in einem Spielsalon gehabt. Dieser Gewinn wurde ihm jedoch auf offener Straße abgenommen.

Gegen 23.30 Uhr wurde er in der Heidelberger Straße von hinten niedergeschlagen und beraubt. Von der Verletzung benommen konnte der Überfallene sich jedoch nicht genau an den Angriff erinnern. Laut Polizeimeldung schleppte sich der Mann zu einem nahegelegenen Kiosk und ließ von dort die Polizei verständigen.

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die Hinweise auf den Überfall geben können sich unter der Telefonnummer 069 8098-1234 zu melden.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Pixelio.de/Christoph Ehleben

Kommentare