Blaulicht

Tragischer Unfall: Pferd büxt von Koppel aus und wird von S-Bahn erfasst

S-Bahn und Einsatzkräfte
+
Ein Pferd büxte am Dienstag (27.04.2021) von seiner Koppel aus und kollidierte mit einer S-Bahn.

Ein Pferd stößt in Rodgau nahe Offenbach auf offene Strecke mit einer vorbei fahrenden S-Bahn zusammen.

Rodgau - Ein vermutlich von einer Koppel ausgebüxtes Pferd ist am Dienstagnachmittag (27.04.2021) nahe dem Bahnhof im südhessischen Weiskirchen mit einer fahrenden S-Bahn zusammengestoßen.

Das Tier sei bei dem Unfall in Rodgau nahe so schwer verletzt worden, dass es von einem Tierarzt eingeschläfert werden musste, sagte Ralf Ströher, Sprecher der Bundespolizei. Nach Angaben des Besitzers habe sich das Tier vermutlich erschreckt und sei über den Zaun der wohl ordnungsgemäß gesicherten Koppel gesprungen.

Unfall in Rodgau: Pferd in Weiskirchen von S-Bahn erfasst

Der Besitzer habe berichtet, dass er noch versucht habe, den Lokführer zu warnen, sagte der Sprecher. Die Fahrgäste der S-Bahn seien bei dem Unfall in Rodgau unverletzt geblieben. Während der Einsatzzeit wurde die Zugstrecke vorübergehend gesperrt.

Im Verlauf der Arbeiten musste jedoch trotzdem ein Rettungswagen an die Einsatzstelle kommen, da zwei Insassen der S-Bahn über Schwindel klagten. Dieser wurde aber laut Ströher nicht vom Unfall, sondern der Wärme in der S-Bahn verursacht. Das Pferd wurde mittels Traktor von einem Landwirt geborgen. (Luisa Weckesser mit dpa)

Bei einem anderen Unfall in Rodgau wurde ein Radfahrer verletzt. Ein Autofahrer sah den Mann zu spät.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion