Ohrenschmaus nach Noten

Einen Scheck in Höhe von 500 Euro für die Förderung der Jugendarbeit des Vereins wurde Viktoria Lang vom Lions Club Dietzenbach übergeben, der sich damit für den Auftritt des Endlisch-Musigg-Orchesters bei einem Benefizkonzert bedankte.Foto: Ziesecke

Ober-Roden - (chz) „Musik am Nachmittag“, nicht nur mannigfach in der Kulturhalle bei der Präsentation, sondern in der Pause auch im Foyer, mal geübt, mal eher noch schräg - auf alle Fälle war es ein Nachmittag fernab jeder ernsten Konzerthallenatmosphäre.

Die „Musik am Nachmittag“, zu welcher der Musikverein Viktoria 08 Ober-Roden alljährlich einlädt, ist nicht nur für die vielen Besucher, sondern auch für den Verein selbst in vielfacher Hinsicht interessant. Er präsentiert seine Jugendarbeit, gibt sie damit auch zur Bewertung frei und wirbt - so alles zufrieden stellend ausfällt - für seine Arbeit, denn das Konzert ist ein guter Anreiz dafür, selbst Musik zu machen oder seine Kinder behutsam auf diesen Weg zu bringen.

Das Konzert aller Ausbildungsgruppen und Orchester aus dem Jugendbereich zeigt den Stand in der Jugendausbildung des Vereins, es ist bei vielen Kindern und Jugendlichen der erste große Auftritt. Dies war gleich zum Start beim Beginnerorchester unter der neuen Leitung von Simone Schallmayer der Fall und galt auch für viele Kinder im Vororchester unter Leitung von Anja Schrod.

Beide Gruppen, in denen Kinder ab neun Jahren auftreten, erfreuten mit Musik von Klassik bis Rock und Pop und ließen erkennen, dass es den jungen Musikern sichtlich Spaß macht zu musizieren. Doch auch die Allerjüngsten, die teilweise erst seit wenigen Monaten ihr Instrument erlernen, zeigten in fünf Blockflötengruppen und gemeinsam mit ihren jungen Lehrern ihren derzeitigen Stand. Sie ernteten für Flötenspiel und Gesang herzlichen Applaus, nicht zuletzt für ihren frischen Mut zu einem Auftritt vor einer weitgehend besetzten Kulturhalle.

Schon sehr viel fortgeschrittener und mittlerweile auch weniger aufgeregt präsentierten sich die 45 Mitglieder des Jugendorchesters unter Leitung von Anja Schrod, die - unterstützt von vielen Schlaginstrumenten und Gitarre - Filmmusik und Serien-Hits präsentierten. Dazwischen bewiesen verschiedene Jugendensembles ihr Können wie etwa das Klarinettenensemble oder die Blockflötenlehrerinnen und -lehrer.

In Vertretung für ihre Schwester Corinna, der Jugendleiterin des Vereins, begrüßte Viktoria Lang ein Mitglied des LionsClubs Dietzenbach, der als Dankeschön für einen Auftritt des Endlisch-Musigg-Orchesters bei einer Benefizveranstaltung einen Scheck über 500 Euro für die Jugendarbeit des Vereins mitbrachte. Vorgestellt wurden auch alle jungen Musikerinnen und Musiker, die in den letzten Monaten die Prüfungen zur „Kleinen Stimmgabel“, zur bronzenen D1- und zur silbernen D2-Auszeichnung abgelegt haben. Die große Gruppe der Geehrten spiegelte den hohen Stellenwert der Jugendarbeit im Verein.

Und wer von den Gästen in der Halle nach so viel Musik auch gerne mal selbst ins Horn stoßen und in eine Posaune blasen wollte, der konnte das in der Pause im Foyer probieren, wo wieder einmal das Musikhaus Göckes verschiedene Instrumente zum Ausprobieren anbot. Bei Kaffee und schmackhaftem Kuchen ließen es sich derweil auch die Eltern gut gehen.

Wer sich über die musikalische Jugendausbildung im MV Viktoria 08 Ober-Roden informieren will, kann das im Internet unter http://www.musikverein08.de im Internet tun.

Quelle: op-online.de

Kommentare