Neuigkeiten zum Kindergarten-Streik

+
In den städtischen Kindergärten hat am Montag die zweitägige Urabstimmung über einen Streik begonnen.

Rodgau - (eh) In den städtischen Kindergärten hat am Montag die zweitägige Urabstimmung über einen Streik begonnen. Auch das Personal der Jugendhäuser und der Schulsozialarbeit ist von der Gewerkschaft Ver.di zur Urabstimmung aufgerufen.

Wenn mindestens 75 Prozent der Gewerkschaftsmitglieder für einen Streik stimmen, dann darf die Gewerkschaft die städtischen Einrichtungen bestreiken. Gerhard Perizonius, Ver.di-Vertrauensmann in der Stadtverwaltung, rechnet für Donnerstag mit dem Ergebnis.

Lesen Sie hierzu auch:

Streik in den Kindergärten?

Ein unbefristeter Streik könnte bereits in dieser Woche beginnen. Die Stadtverwaltung will sich nach eigenen Angaben bemühen, die Folgen für Kinder und Eltern so weit wie möglich abzumildern. Eventuelle Notfallpläne könnten bei den Leiterinnen der Kindertagesstätten erfragt werden.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare