14-Jähriger Autodieb schiebt drei Wagen ineinander

Rodgau (dre) - Bei dem Versuch, das Auto des Vaters zu starten, schoss der Wagen mit einem 14-Jährigen am Steuer nach hinten und schob drei Autos ineinander. Die Schlüssel hatte er geklaut.

Am Rande einer großen Hochzeitsfeier sorgte der Jugendliche für den Blechschaden. Während drinnen gefeiert wurde, versuchte der 14-Jährige mit einem 13-jährigen Freund draußen Papas Auto zu starten. Als der junge Autodieb eine sich nähernde Funkstreife gesehen hate, schaltete er falsch. Der Wagen schoss nach hinten, knallte auf ein geparktes Auto, das wiederum in zwei weitere Wagen krachte. Der Schaden beträgt 2000 Euro.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © seedo

Kommentare