Kindergartenkinder im Backhaus

+
Die Kleinen hatten viel Spaß beim Plätzchen backen.

Rodgau - (eh) Wer will fleißige Handwerker seh‘n, der muss zu den Kindern geh‘n: Nicht Stein auf Stein, sondern Streusel auf Teig hieß das Motto gestern am Backtag des Förderkreises für kulturelle Projekte Dudenhofen.

Vor dem Backhaus („Backes“) an der evangelischen Kirche verzierten etwa 140 Jungen und Mädchen der städtischen Kindergärten aus Dudenhofen und der Elterninitiativen „Rodgauer Rasselbande“ und „Die kleinen Strolche“ süße Dinosaurier.

Die Bäckermeister Wolfgang und Sascha Schäfer schoben die Bleche gleich vor Ort in den Ofen. Bei 220 Grad waren die Plätzchen nach zehn bis zwölf Minuten fertig. Klaus Hartmann vom „Backes“Team hatte seit 7.30 Uhr früh den Steinbackofen vorgeheizt. Pfarrer Ralf Weißenstein half, den Kindern die Funktionsweise des Ofens zu erklären, in dem wie in alter Zeit gebacken wird.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare