Kiffer-Treff aufgeflogen

Polizei stoppt Drogenhandel

+

Nieder-Roden - Die Polizei hat eine „Kiffer-Wohnung“ in einem Haus im Heusenstammer Weg ausgemacht. Bei der Durchsuchung der Wohnung stellten die Beamten Haschisch, Marihuana und Bargeld sicher.

Das Haus im Heusenstammer Weg war ein gut besuchter Kiffer-Treff. Es war den Ermittlern des Offenbacher Rauschgiftkommissariats schon vor längerer Zeit aufgefallen. Am Dienstag war es den Beamten gelungen, auch die Wohnung auszumachen, die die „Szene“ betrat.

Sie passten einen 22-Jährigen ab und fanden in dessen Taschen sechs Tütchen Marihuana. Er gab zu, dass er die Drogen soeben gekauft hatte. Daraufhin „besuchte“ auch die Kripo den Mieter. In der Wohnung des 46-Jährigen fand sie rund 50 Gramm Haschisch, zehn Gramm Marihuana, Verpackungsmaterial für Drogen, eine Digitalfeinwaage sowie fast 1500 Euro in kleiner Stückelung. Die Funde wurden sicher gestellt, der Mann festgenommen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen muss er sich wegen Handels mit Rauschgift verantworten.

Quelle: op-online.de

Kommentare