Drei 16-Jährige müssen mit Strafverfahren rechnen

Polizei durchsucht Sprayer-Wohnungen

+

Rodgau/Rödermark - Mit Durchsuchungsbeschlüssen in der Hand standen Polizisten und Kollegen der Bundespolizei am Mittwochmorgen an den Wohnungstüren von drei Jugendlichen.

Nach umfangreichen Ermittlungen im Sachgebiet Sprayer mit Sitz in Hanau rückten die 16-jährigen Verdächtigen aus Rodgau und Rödermark in den Fokus der Beamten.

Sie sollen für bislang 37 Sachbeschädigungen durch Graffiti an Hausfassaden, Brückenpfeilern sowie Verteilerkästen in der Umgebung verantwortlich sein. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Die Ordnungshüter stellten Sprayerutensilien sicher. Auf die 16-Jährigen kommen nun Strafverfahren zu. Die Ermittlungen dauern an.

eh

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare