Unzufriedener Kunde bedroht Marktleiter mit Messer

Nieder-Roden - Weil ein Mann mit der eingekauften Ware nicht zufrieden war, tickte er aus. Er bedrohte den Marktleiter mit einem Messer.

Ein als gewaltbereit bekannter Mann aus Rödermark steht im Verdacht, gestern Abend den Leiter eines Einkaufsmarktes in Nieder-Roden mit einem Messer bedroht zu haben. Grund: Der Kunde war mit der Qualität der zuvor eingekauften Lebensmittel nicht zufrieden.

Gegen 18.30 Uhr verwickelte der Täter den Marktleiter in ein Gespräch. Als das immer ruppiger wurde, forderten der Marktleiter und ein Kollege den Mann zum Verlassen des Markts auf. Daraufhin soll der 34-Jährige kurz ein Messer gezogen haben und nach draußen gerannt sein. Die Polizei nahm ihn wenig später fest.

bp

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion