Puppe „Rosi“ als Galionsfigur

Auf und unter Wasser aktiv sind Segler Klaus Kölpin und Sporttaucher und SPD-Bürgermeisterkandidat Jürgen Hoffmann (rechts). Foto: Pulwey

Rodgau - (pul) Seit 25 Jahren recken sich Segelmasten in den Rodgauer Himmel. Eine steife Brise gesellt sich dazu, wenn die Rodgauer Segler in Jügesheim ihr Ansegeln feiern.

Und jedes Jahr setzt Vorsitzender Klaus Kölpin seine Kreativität in ein seetaugliches Boot um: „Hamrod“, ein Wortkonstrukt aus Kölpins Geburtsort Hamburg und der Wahlheimat Rodgau, ist seine neueste Kreation, mit der er vier Monate lang die deutsche Meeresküste unsicher machen will. Stadtrat Jürgen Hoffmann taufte das 2,70 Meter lange Boot, das eine „Galionsfigur“ namens Rosi ziert. „Leinen los“ heißt es am 20. September, wenn 24 Vereinsmitglieder mit der „Poseidon“ und 420 Quadratmetern Segelfläche von Harlingen (Niederlande) zu den Westfriesischen Inseln starten. Vier Plätze sind frei. Wer mitsegeln will, meldet sich bei Manfred Papke, 71278.

Quelle: op-online.de

Kommentare