Quad-Fahrer landet im Schaufenster

+
Nach dem Unfall mit dem Quad wurde der Verletzte vom Rettungsdienst der Johanniter-Unfallhilfe versorgt. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Rodgau-Süd sicherten danach das Schaufenster der Sparkassenfiliale.

Dudenhofen (eh) ‐ Schwere Verletzungen hat ein 21-jähriger Quad-Fahrer von einem Unfall am Montagabend davongetragen.

Der junge Mann verlor in einer Linkskurve der Ortsdurchfahrt die Kontrolle über sein vierrädriges Fahrzeug und knallte gegen die Fassade der Sparkassenfiliale. Dabei wurde er durch die Schaufensterscheibe geschleudert. Er landete im Büro eines Kundenberaters. Der Fahrer verletzte sich so schwer, dass er in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Nach dem Unfall gegen 20.30 Uhr arbeitete der Rettungsdienst mehr als eine Stunde, bis der Verletzte transportfähig war.

Die Unfallursache ist nach Angaben der Polizei noch unklar. Fest steht nur, dass der Quad-Fahrer auf der Nieuwpoorter Straße in Richtung Nieder-Roden fuhr und in der Linkskurve von der Fahrbahn abkam. Das Fahrzeug hatte ein MKK-Kennzeichen.

Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Rodgau-Süd unterstützten den Rettungsdienst. Danach sicherten sie die Öffnung in der Fensterwand mit Holzplatten. Die genaue Höhe des Unfallschadens konnte die Polizei am Dienstagmorgen noch nicht beziffern.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare