Kunert will in den Landtag

Rodgau (bp) - Ralf Kunert, im April 2007 Gründungsvorsitzender der SPD Rodgau-Nord, möchte für den Wahlkreis Offenbach Land III (Wahlkreis 46) in den Landtag einziehen. Die Genossen nominierten ihren 39 Jahre alten Vorsitzenden einstimmig.

Kunert muss sich nun am 8. November bei einer Wahlkreiskonferenz der SPD gegen Mitbewerber durchsetzen. Schon im Juli war der Rödermärker SPD-Chef Hidir Karademir von seinen Parteikollegen nominiert worden. Weitere Bewerber sind bisher nicht bekannt. Die nächsten Landtagswahlen sind voraussichtlich Ende 2013.

In den zurückliegenden gut 20 Jahren hatte Dr. Judith Pauly-Bender für die Genossen den Wahlkreis 46 (Hainburg, Mainhausen, Seligenstadt, Rodgau und Rödermark) vertreten. Sie verzichtet auf eine weitere Kandidatur. Sofern Kunert sich am 8. November durchsetzt, tritt er gegen Frank Lortz (CDU) an. Lortz hat als einziger Abgeordneter in Hessen seit 1945 seinen Wahlkreis neunmal in Folge gewonnen.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare