Ramm-Fahrt durch halb Rodgau

Rodgau - (bp) Eine solche Crash-Fahrt hat Rodgau noch nicht erlebt. Einer Spur von verlorenen Fahrzeugteilen folgten Polizisten am Samstag, um einen Unfallverursacher zu finden.

Zeugenhinweise unter Tel.: 06183/911550.

Der hatte kurz nach Mitternacht seine Unfallfahrt nach einer Feier im Sportlerheim an der Opelstraße begonnen. Schon in der ersten Kurve blieb der Peugeot an einer Mauer hängen und nahm ein Straßenschild mit. Ein paar Meter weiter prallte der blaue 207 frontal gegen einen geparkten Ford Fiesta. Obwohl sich schon Teile vom Auto lösten, setzte der Fahrer seine Reise fort. In der Frankfurter Straße verabschiedete sich der linke Vorderreifen. Tapfer hielt der kleine Franzose durch bis zur Strandpromenade. Dort wurde der Schrotthaufen geparkt, nachdem ein Schaden von rund 10 000 Euro entstanden war. Den mutmaßlichen Fahrer holten Polizisten kurz darauf aus der Wohnung seiner Eltern. Der 21-Jährige war betrunken.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare