Neue Rechtsabbiegespuren auf Kreisquerverbindung

Hoffen aufs Stau-Ende

+
Obwohl beide Ampeln „Grün“ zeigen, stauen sich die Autos auf der Kreisquerverbindung bei Jügesheim und Dudenhofen. Rechtsabbieger zur B 45 können sich nicht frühzeitig einordnen. Im Frühjahr will „Hessen mobil“ endlich eine Rechtsabbiegespur bauen.

Jügesheim/Dudenhofen - Einen lästigen Engpass auf der Kreisquerverbindung bei Jügesheim und Dudenhofen will das hessische Straßenmanagement „Hessen mobil“ in diesem Jahr beseitigen. Die Bauarbeiten sollen im Frühjahr beginnen.

Zwischen der Kreuzung der Ortsdurchfahrten und der Zufahrt zur B 45 sind zwei Rechtsabbiegespuren geplant. Sie sollen die täglichen Staus an den Ampeln verkürzen oder verhindern, indem sich abbiegende Fahrer frühzeitig einordnen können.

Bisher teilen sich die Verkehrsströme erst wenige Meter vor den Ampeln auf. Reifenspuren in der Erde erzählen von verzweifelten Versuchen, ein paar Meter früher rechts zu überholen. Immer wieder musste die Straßenmeisterei die abgefahrenen Fahrbahnränder notdürftig flicken. Mal wurden die Vertiefungen mit Schotter aufgefüllt, mal mit Asphalt.

Von der Kreuzung bis zur B 45-Auffahrt gibt es künftig eine durchgehende Rechtsabbiegespur von 155 Metern Länge. Davon profitieren alle Autofahrer, die in Richtung Dieburg abbiegen wollen.

In der Gegenrichtung fällt die Rechtsabbiegespur kürzer aus. Für Fahrzeuge aus Richtung Seligenstadt, die nach Jügesheim abbiegen, stehen künftig immerhin 85 Meter zur Verfügung. Beide Abbiegespuren werden 3,25 Meter breit sein.

Mit dem Bau der beiden Fahrstreifen geht ein langer Wunsch vieler Autofahrer in Erfüllung. Die Straßenbauverwaltung des Landes beschäftigt sich seit mindestens fünf Jahren mit der Planung. Der Magistrat der Stadt Rodgau hat im März 2008 erstmals zugestimmt, im November 2011 ein zweites Mal. Dennoch dauerte es ein weiteres Jahr, bis die Landesbehörde auf ein aufwändiges Planfeststellungsverfahren verzichtete. Kürzlich teilte Bürgermeister Jürgen Hoffmann den Stadtverordneten das Ergebnis einer Anfrage bei „Hessen mobil“ mit: Baubeginn im Frühjahr. 

Kurios: So tierisch kann ein Stau sein

Kurios: So tierisch kann ein Stau sein

eh

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare