„Schrotthaufen“ auf Rädern

Weiskirchen (cor) - "Nächster Halt Endstation" hieß es gestern Mittag vorübergehend für eine 50-köpfige dänische Reisegruppe. Sie strandete auf der Tank- und Rastanlage Weiskrichen an der A 3.

Selbst erfahrene Polizisten der Offenbacher Verkehrsinspektion schluckten, als sie den Reisebus bei einer Kontrolle näher unter die Lupe nahmen. Wegen mehrerer schwerwiegender Mängel zogen die Beamten das Gefährt aus dem Verkehr. Am Gravierendsten: Die Windschutzscheibe - bei dieser Art von Fahrzeugen ein tragendes Bauteil der Gesamtkarosserie - drohte wegen mehrerer Risse in sich zusammenzufallen.

Die Touristen setzten ihre Rundfahrt in einem sicheren Ersatzbus fort. Halter und Fahrer des angeschlagenen Buses mussten Bußgelder in Höhe von mehreren hundert Euro zahlen.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare