Reiterin von Pferd abgewofen

Rettungswagen steckt im Feld fest

Weiskirchen - Medizinische Hilfe mit Hindernissen erhielt eine junge Reiterin, die am Samstagabend von ihrem Pferd abgeworfen wurde. Felder und Feldwege waren so aufgeweicht, dass der Rettungswagen stecken blieb.

Ein Feuerwehrauto, das zu Hilfe eilte, fuhr sich ebenfalls fest, obwohl der Fahrer zuvor den Untergrund geprüft hatte. Ein Bauer aus Obertshausen brachte die Rettung: Mit seinem Traktor schleppte er beide Fahrzeuge auf einen befestigten Weg. Die verletzte Reiterin wurde mit einer halben Stunde Verspätung ins Krankenhaus gebracht. Der Reitunfall hatte sich gegen 18 Uhr am Waldrand bei Rembrücken ereignet. Das Mobiltelefon der Reiterin überstand den Sturz, so dass die Verletzte Hilfe herbeirufen konnte. (eh)

Rodgau feiert „Wiesn im Wald“: Bilder

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion