Rock hilft krebskranken Kindern

+
Beim Rocken dabei sind „Ohrenfeindt“ aus Hamburg, „Fight Footers“ aus Rodgau und „Corben Dallas“ aus Berlin.

Weiskirchen (eh) ‐ Das Benefizkonzert „Rock im Haus“ erlebt eine Neuauflage: Nach dem Erfolg im letzten Jahr geht am Samstag, 12. Juni, ein zweites Konzert über die Bühne. Drei Bands rocken im Bürgerhaus Weiskirchen für den Verein „Hilfe für krebskranke Kinder“.

Mit dabei sind „Ohrenfeindt“ aus Hamburg, „Fight Footers“ aus Rodgau und „Corben Dallas“ aus Berlin. Die Veranstalter hoffen auf bis zu 650 Besucher - so viele passen ins Bürgerhaus. Hinter dem großen Konzert steckt viel Idealismus. Die Eltern-Kind-Initiative „Die kleinen Strolche“ und die Firma „SeWeS Music“ aus Rodgau stellen das Konzert gemeinsam auf die Beine. Sie wollen mit einer dicken Spende den seit 25 Jahren agierenden Frankfurter Verein „Hilfe für krebskranke Kinder“ unterstützen.

Infos auf der Internetseite von „Rock im Haus“.

Das Benefizkonzert ist ein großes Dankeschön. Denn die „kleinen Strolche“ hatten in ihrer Kindertagesstätte bereits zwei Kinder, die an Krebs erkrankten. Eines der Kinder wurde über eineinhalb Jahre wieder in den Kindergarten integriert. Dabei profitierten auch die Pädagogen von der Erfahrung der „Hilfe für krebskranke Kinder“ (HfKK). Die betroffenen Familien wurden vom HfKK aufgefangen und in jeder Hinsicht unterstützt. Der Verein HfKK hilft nicht nur den krebskranken Kindern und ihren Eltern, sondern unterstützt auch die Frankfurter Kinderkrebsklinik im psychosozialen und medizinischen Bereich sowie in der Forschung.

Auf das Publikum des Benefizkonzerts wartet eine rockmusikalische „Vollbedienung“, unter anderem mit deutschsprachigem Vollgasrock aus Hamburg von „Ohrenfeindt“. Die Fight Footers“ aus Rodgau sind mit ihrer Foo-Fighters-Tribute-Show international aktiv. „Corben Dallas“ spielt deutschsprachige Gitarrenmusik.

Bei einer Verlosung ist eine E-Gitarre der neuen „Krautster“-Serie zu gewinnen. Gitarrenbauer Nik Huber aus Nieder-Roden stellt das fast 2 000 Euro teure Edel-Instrument für den guten Zweck zur Verfügung. Schirmherr von „Rock im Haus“ ist Bürgermeister Jürgen Hoffmann.

Das Konzert beginnt am 12. Juni um 19.30 Uhr, Einlass ist eine Stunde vorher. Eintrittskarten gibt es für 13 Euro in der Jügesheimer Bücherstube, bei Sport Manus, Textilreinigung Seibel sowie in den Gaststätten Pig ‘n‘ Pipes und Sowiso. Abendkasse: 15 Euro

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare