Misslungener Enkeltrick

Betrüger abgeblitzt

+

Rodgau - Ein Betrüger ist bei einer 60-jährigen Rodgauerin abgeblitzt, wie die Polizei berichtet. Der Unbekannte hatte mit einer Variante des Enkeltricks versucht, an Geld zu gelangen.

Am Telefon gab er sich als entfernter Verwandter aus und erzählte von einer angeblichen Notlage. Dafür benötige er dringend 25. 000 Euro. Der 60-Jährigen kam die Stimme des Anrufers jedoch völlig unbekannt vor. Deshalb ging sie nicht weiter auf die Sache ein und legte einfach auf.

„Richtig reagiert“, lobt die Polizei. Die Beamten raten allen Bürgern, auf solche Forderungen keinesfalls einzugehen. Im Zweifelsfall sollten Betroffene sofort über den Notruf 110 die Polizei verständigen. Der aktuelle Betrugsversuch wurde bereits am 16. Mai verübt. Am Dienstag ging die 60-Jährige zur Polizei.

eh

Quelle: op-online.de

Kommentare