Handy-Raub am Bahnhof

Junges Mädchen droht 13-Jährige abzustechen

+

Nieder-Roden - Am Bahnhof in Nieder-Roden wurde eine 13-Jährige beraubt. Sie bekam ihr Handy gestohlen. Das Besondere daran: Die Täterin war kaum älter als das Opfer.

An der Bushaltestelle vor dem Bahnhof Nieder-Roden ist einer 13-Jährigen das Mobiltelefon geraubt worden. Die Schülerin sagte bei der Polizei aus, sie sei gestern gegen 15.50 Uhr aus dem Bus der Linie 99 ausgestiegen und unmittelbar darauf bedroht worden. Eine junge Frau habe ihr gedroht, sie abzustechen, falls sie ihr Handy nicht herausrücke. Die Räuberin lief mit dem Gerät („Archos 50“) in Richtung Park-&-Ride-Parkplatz davon.

Das Opfer beschreibt die Täterin so: etwa 15 Jahre alt, 1,65 Meter groß, schlank, lange blonde Haare und Sommersprossen auf den Wangen. Sie trug eine dunkle Hose sowie ein dunkles T-Shirt und sprach akzentfreies Deutsch. Die Kripo bittet um Hinweise aus der Bevölkerung: 069/8098-1234.

Auch in Mühlheim kam es zum Diebstahl eines Handys. Nach einem Schlag auf den Kopf wurde ein 21-Jähriger ohnmächtig und wachte nach einer Zeit ohne Smartphone auf.

Kuriose Gesetzte aus aller Welt

Die kuriosesten Gesetze aus aller Welt

eh

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion