Streit zwischen Auto- und Radfahrer artet aus

+

Rodgau - Ein Streit zwischen einem Auto- und einem Radfahrer artete so aus, dass die Polizei nun nach dem Radler sucht.

Eine Meinungsverschiedenheit zwischen einem Auto- und eine Radfahrer endete am vergangenen Freitag in einer Sachbeschädigung: Laut Angaben der Polizei hatte der Autofahrer am Straßenrand gehalten, so dass der Radfahrer ausweichen musste. Dies ärgerte den Radfahrer anscheinend so sehr, dass er mehrmals gegen das Auto schlug und das Fahrrad dagegen stieß - der Wagen wurde leicht zerkratzt. Danach fuhr der Mann weg.

Er wird als etwa 40 bis 45 Jahre alt beschrieben. Der Mann trug eine braune Jacke der Marke „Vaude“, eine khaki-farbene Hose mit aufgesetzten Taschen und eine dunkelbraune Mütze. Er hatte neben seinem Mountainbike einen großen, kurzhaarigen, rotbraunen Hund bei sich. Zudem war eine Frau mit ihm unterwegs. Der Radfahrer oder andere Zeugen können sich bei der Polizei unter 06104/6908-0 melden.

Die irrsten wahren Geschichten

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

dani

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion