Durchsuchung wegen Ermittlungsverfahren

Zoll und Kripo in Tankstelle

Rodgau - Ein großes Ermittlungsverfahren gegen Betrüger reicht bis nach Rodgau. Beamte des Zolls und des Landeskriminalamts (LKA) suchten am Montag in einer Rodgauer Tankstelle nach Hinweisen.

Der Pressesprecher der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt, Günter Wittig, spricht von Ermittlungen wegen bandenmäßigen Betrugs. Deswegen habe das LKA mehrere Objekte in Deutschland durchsucht. Eine internationale Tätergruppe stehe in Verdacht, mittelständische Mineralölhändler um mehrere 100 000 Euro geschädigt zu haben.

Die Täter sollen unter dem Deckmantel einer Firma Kraftstoffe bestellt, aber nicht bezahlt haben; gleichwohl hätten sie diese Kraftstoffe an Tankstellen verkauft. Für den Tankstellenbetreiber sah die Aktion weniger dramatisch aus. „Das war eine Standarduntersuchung. Der Zoll schaut, ob die Produktqualität stimmt. “

Bilder zu Hauptstädten der Langfinger

Top 10 - Die Hauptstädte der Langfinger

eh

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare