Steigender Bedarf

Stadtbus braucht höheren Zuschuss

Rodgau - Stadtbus und Anruf-Sammeltaxi (AST) fahren einen steigenden Zuschussbedarf ein. Im Haushaltsentwurf des Magistrats für 2014 ist ein Zuschuss von 930.000 Euro zur Förderung des öffentlichen Nahverkehrs vorgesehen. Bisher lag dieser Betrag bei 870.000 Euro.

Der Zuschuss ist höher als die Einnahmen aus dem Fahrscheinverkauf: Für das laufende Jahr rechnen die Stadtwerke Rodgau mit Umsatzerlösen von 733.795 Euro. Für den Verkehrsbetrieb geben die Stadtwerke in diesem Jahr voraussichtlich rund 1,9 Millionen Euro aus.

Dank des städtischen Zuschusses sind die Einnahmen ebenso hoch. Bus und AST ergänzen die S-Bahn. Die Stadtwerke betreiben drei Buslinien selbst (40, 41, 44) und finanzieren einen Kostenanteil der Linie OF-99. Mit Ausnahme der Schülerlinie OF-40 fahren die innerstädtischen Buslinien im 30-Minuten-Takt. Spät abends und an den Wochenenden verkehrt stattdessen ein Sammeltaxi.

Laut Fahrgastzählung 2011 beförderten die drei Stadtbuslinien an einem normalen Werktag zusammen 1852 Personen (OF-40: 758. OF-41: 344. OF-42: 750). Für die Linie OF-99 nannte die Stadt gestern keine Fahrgastzahlen. Das AST wurde im gesamten Jahr 2012 von 12.193 Personen genutzt.

eh

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare