Säule voller Symbolik

+
Franz Stockdreher und seine Stele „50. Breitengrad“.

Nieder-Roden ‐ Ein Kupferrohr in luftiger Höhe markiert in einem Nieder-Röder Garten den Verlauf des 50. Breitengrades. Es durchbohrt die Spitze einer fünf Meter hohen Stele aus Keramik, die voll von Symbolen ist. Von Ekkehard Wolf

Die kunstvoll getöpferte Säule ist das Werk des Hobbykünstlers Franz Stockdreher. Gestern feierte der agile Senior seinen 75. Geburtstag, heute weiht er sein Kunstwerk ein.

Die 15 Einzelteile sitzen auf einem stabilen Metallrohr, das mit einem Betonfundament im Erdreich verankert ist. Fünf Nachbarn haben mitgeholfen, es aufzustellen.

Mit seinem herausragenden Kunstwerk hat sich Stockdreher auch selbst ein Denkmal gesetzt. Die Keramikteile sind voll von Worten und Symbolen. Sieben Städte und eine Insel, die auf dem 50. Breitengrad liegen, sind namentlich aufgeführt.

Die Fünf-Meter-Stele im Privatgarten ist nicht der erste Versuch, den 50. Breitengrad im Ortsbild sichtbar zu machen. Bereits vor Jahren hatten Kinder der Gartenstadtschule in einer Aktion unserer Zeitung den Verlauf des Breitengrades mit Farbe auf den Puiseauxplatz gemalt.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare