Sanierung auch in den Ferien

+
Wenn die Dachdecker fertig sind, wird die evangelische Kirche Dudenhofen neu verputzt.

Dudenhofen (eh) ‐ Die Dachsanierung der evangelischen Kirche Dudenhofen macht Fortschritte. Gestern haben Dachdecker begonnen, die Südseite des Kirchendachs abzudecken.

An der Kirchstraße ist das Dach schon seit Tagen von Ziegeln befreit. Im Hof hinter der Kirche liegen 22 Paletten mit Biberschwanzziegeln bereit.

Die Zimmerarbeiten sind beendet. Im Dachstuhl mussten Balken ausgetauscht werden, die von Porenschwamm, Pilzen und Holzwürmern befallen waren. Die Sanierung wird umfangreicher als geplant. So hat sich der Kirchenvorstand entschlossen, die Kirche nicht nur neu anstreichen, sondern neu verputzen zu lassen. Das Gotteshaus erhält einen Kalkputz und einen speziellen Anstrich, der die 240 Jahre alten Mauern besser „atmen“ lässt.

Auch in den Sommerferien werden die Arbeiter an der Kirche zu tun haben. „Sechs bis acht Wochen wird‘s noch dauern“, schätzt Pfarrer Ralf Weißenstein: „Wir hoffen, dass bis zum Tag des offenen Denkmals im September alles fertig ist.“ Das Spendenbarometer steht bei 61.989 Euro, 75.000 sind das Ziel.

Quelle: op-online.de

Kommentare