Schläge am Bahnhof

Jügesheim (eh) - Bei einem Streit unter Jugendlichen hat ein 15-Jähriger am Montagabend blaue Flecken und Kopfschmerzen davongetragen, wie die Polizei berichtet. Der Hintergrund des Geschehens ist den Beamten noch unklar.

Der Junge aus Jügesheim gab an, dass er gegen 22 Uhr in der Konrad-Kappler-Straße von einer Gruppe Jugendlicher angegriffen worden sei. Sie hätten ihn in der Nähe der S-Bahn-Station geschlagen und getreten. Die Polizei traf kurz darauf am Tatort ein. Der Geschädigte zeigte auf eine Gruppe, bei der es sich um die Täter handeln sollte. Sofort rannten die Bezichtigten in alle Richtungen davon - drei wurden jedoch von der Polizei geschnappt.

Die 16- und 17-Jährigen, alle aus Obertshausen, waren augenscheinlich betrunken. Sie mussten mit zur Wache kommen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen kümmerten sich die Eltern um die Jugendlichen. Die Polizei bittet um Hinweise unter Tel.:  06106 28280.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild dpa

Kommentare