Wie schnell geht etwas verloren

Der Eigentümer des Blutzuckermessgerätes kann sich freuen. Helmut Fecher vom städtischen Fundbüro hebt es für ihn auf.

Jügesheim ‐ Schnell ist es passiert: das Handy verloren, die Geldbörse vielleicht sogar gestohlen, die Reiseschecks sind aus dem Koffer verschwunden – da ist guter Rat teuer und der Geschädigte sucht händeringend nach Unterstützung. Von Andreas Pulwey

Die richtigen Ansprechpartner und Telefonnummern sind in einer solch misslichen Lage Gold wert. Erste Hilfe bietet die Stadt Rodgau und ihr Fundbüro, in dem Helmut Fecher seit 1985 Eigentümer und verlorenes Gut wieder zusammen führt. 20 gefundene Schlüssel hängen im Schrank, so 60 bis 70 Fahrräder umfasst der städtische Fundus eigentlich immer, dazu kommen Portemonnaies und allerlei Kleinkram wie eine Brotdose. „Es lohnt sich eigentlich immer hier anzurufen“ betont Helmut Fecher und blättert in einem Karteikasten, im dem sich weitere Fundgegenstände wie Ringe und Handys befinden.

Auch bei der Suche nach Fahrrädern hilft Helmut Fecher weiter. Rahmennummer, Hersteller und Typ helfen, den Drahtesel seinem Eigentümer zuzuordnen. Den größtmöglichen Erfolg bei der Rad-Suche bietet die Codierung (ein alphanummerischer Code, der Aufschluss über den rechtmäßigen Eigentümer gibt). Wann und wo Codierungen durchgeführt werden, steht auf der Internetseite des ADFC.

Die Rahmennummern des Fahrrads gehören genau wie die Serien- und Fabrikationsnummern wertvoller Gegenstände im heimischen Haushalt auf eine Liste. Zumindest ist dies die Empfehlung der Polizeipressestelle in Offenbach. Bei Diebstahl oder Verlust wachsen somit die Chancen, die Wertgegenstände wiederzubekommen.

Kontonummer und Bankleitzahl bereitzuhalten

Eine Liste muss auch mit in den Urlaub, denn bei Verlust von Reiseschecks fragen die netten Telefonistinnen der Reisescheckanbieter nach den zu sperrenden Schecknummern.

Die Vereinigte Volksbank Maingau rät allen Bankkunden beim Verlust von BankCards und Kreditkarten zur sofortigen Sperre, um die optimale Prävention und Aufklärung gewährleisten zu können. Die Geschwindigkeit des Anrufs kann über die Haftungssumme des Geschädigten entscheiden.

Für eine Sperre der EC-Karte sind Kontonummer und Bankleitzahl bereitzuhalten. Zur Identifikation der Kreditkarten braucht der Anrufer die Kartennummer, Kontodaten und die Gültigkeit der Karte.

Auch bei einem verlorenen Handy gilt es den Telefonanbieter zu informieren, um das Vorgehen bei Missbrauch zu klären. Persönliches Kennwort oder die PUK-Nummer, die bei Vertragsabschluss ausgehändigt wird, sowie die eigene Handy-Rufnummer sind bereitzuhalten.

Neben einem Mobiltelefon ist auch schnell ein Autoschlüssel aus der Hosentasche gerutscht.

Neue Autopapiere im Kreishaus

Hier wissen Marcel Seidl und Matthias Lenkner vom Autohaus Römhild in Nieder-Roden ein Lied zu singen. Für den Fahrzeughalter geht es mit Personalausweis und Fahrzeugschein zum Autohaus. Dort wird ein Ersatz-Rohling beim Hersteller beschafft. Nach wenigen Tagen liegt das nagelneue Stück vor und die Programmierung auf den Wagen erfolgt, sodass Sicherheitsausstattungen wie Wegfahrsperre wieder in der Spur sind. An den Versicherungsschutz ist ebenfalls zu denken, wie Thomas Kloos von der Allianzvertretung Resch in Dudenhofen erinnert: Kaskoversicherte sollten sich auf jeden Fall bei der Versicherungsgesellschaft melden.

Fehlen neben dem Schlüssel auch Fahrzeugpapiere wie Führerschein, Fahrzeugschein und -brief, stellt das Dienstleistungszentrum im Kreishaus Dietzenbach neue aus. Bei fehlenden Ausweispapieren ist die Stadt Rodgau (Bürgerbüro und die Anlaufstellen beim Personalausweis beziehungsweise das Bürgerbüro bei Reisepässen) zuständig.

„Generell“, so empfiehlt die Polizei, sollten gestohlene Gegenstände zur Anzeige gebracht werden.

Daten und Fakten

Wichtige Telefonnummern:

  • Unter der Fax- und Telefonnummer 116116 (aus dem Ausland 0049 30 40504050) lassen sich zahlreiche Karten und Zugriffcodes sperren - Bankkunden- und Maestrokarten, Kreditkarten, ‐ Mitarbeiterausweise mit elektronischer Zugriffskontrolle, Online Banking- und E-Mail-Konten sowie Remote Access Systeme.
  • Fundbüro Rodgau 06106 /693-1255
  • Bürgerbüro Rodgau 06106 /693-1333
  • Verlust von Fahrzeugpapieren: 06074 8180-0
  • Mastercard / VisaCard: 01803 123-444
  • Reiseschecks American Express: 0800 1853100
  • Reiseschecks Thomas Cook: 0800 1859930

Quelle: op-online.de

Kommentare