Schreck mitten in der Nacht

+
Beim Einsturz des Schuppens erlitten die Nachbarn einen Schock.

Weiskirchen - (lö) Lautes Gepolter riss gestern Nacht die Bewohner eines Hauses in der Hauptstraße aus dem Schlaf. Gegen 1.30 Uhr stürzte ein alter Schuppen aus unbekannten Gründen in sich zusammen. Er war unbewohnt.

Trotzdem setzte die Feuerwehr sofort eine Wärmebildkamera ein, um auszuschließen, dass sich eventuell doch Personen unter den Trümmern befinden, teilte der stellvertretende Stadtbrandinspektor Michael Gröschl mit.

Nach einer ausgiebigen Suche konnten die Feuerwehr Entwarnung geben, der Schuppen war zum Zeitpunkt des Unglücks leer gewesen. Die Ruine wurde noch abgesichert. Die Bewohner über dem türkischen Imbiss erlitten einen Schock, als das Nachbargebäude einstürzte.

Die Polizei nahm die Ermittlung auf. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest.

Quelle: op-online.de

Kommentare