Schulkinder rennen um Spenden

+
Mit einem rekordverdächtigen Sprint starteten die Viertklässler der Freiherr-vom-Stein-Schule auf der gesperrten Straße zum 2 400-Meter-Lauf rund um ihre Schule.

Rodgau (pep) ‐ Ein bisschen Konkurrenz schadet nicht: Das erlebten zwei Grundschulen in Jügesheim und Dudenhofen am Samstag. Sie hatten ihre Sponsorenläufe auf den gleichen Tag gelegt.

Die Carl-Orff-Schule erzielte 5 500 Euro an Spenden für die Bühnentechnik des geplanten Neubaus, die Freiherr-vom-Stein-Schule kann mit rund 5 000 Euro ihre Schülerbücherei besser ausstatten. Mit 732 gelaufenen Kilometern war der siebte Carl-Orff-Lauf am Samstag ein voller Erfolg. An den 976 gedrehten Runden rund um die Schule beteiligten sich neben 149 Schülern auch 189 Erwachsene. So groß war das Starterfeld des jährlichen Sponsorenlaufs am Nordring noch nie. Den Pokal für die meisten Starter erhielt die Klasse 3 c, die den Titel zum zweiten Mal verteidigte Die 19 Schüler motivierten insgesamt 74 Personen für den Start.

Die Moderation übernahmen die beiden Lehrerinnen Christiane Hübner-Faust und Björna Heller-Schaack sowie der ehemalige Schüler Lukas Wehrle. Bis zum späten Nachmittag kamen durch Spenden, Kuchenverkauf und kleine Spiele 5 500 Euro zusammen. Diese sollen in die Bühnenausstattung der neuen Schülermensa fließen, deren Bau demnächst beginnen soll. Die Materialien für den sportlichen Teil hatte die Langlaufabteilung der TGM SV Jügesheim zur Verfügung gestellt.

Keine Startgebühr, keine zeitliche Vergütung

Schulleiterin Sabine Döring dankt auch der angrenzenden Georg-Büchner-Schule für die Zusammenarbeit. „Es gibt bei uns keine Startgebühr und auch keine zeitliche Vergütung“, erklärt Sabine Döring den Unterschied zu vielen anderen Laufveranstaltungen dieser Art: „Im Vordergrund stehen der gemeinsame Spaß und das Wir-Gefühl.“

Begeistert und hoch motiviert rannten die Erstklässler der Carl-Orff-Schule los. Der Sponsorenlauf an ihrer Schule fand bereits zum siebten Mal statt.

Rund 5 000 Euro haben sich die Kinder der Freiherr-vom-Stein-Schule beim „Steini-Lauf“ für die neue Ausstattung ihrer Schülerbücherei erlaufen. Rund 300 Kinder waren an den Start des 1,2 Kilometer langen Rundparcours um das Schulgelände gegangen. Die Dritt- und Viertklässler absolvierten zwei Runden, die Zweit- und Erstklässler sowie die Kinder der Vorklasse je eine Runde. Dabei vergüteten Sponsoren jede Minute, die ein Kind früher im Ziel ankam, als es der großzügig gesetzte Rahmen vorsah. Auch der Erlös des Kuchen- und des Losverkaufs fließt in das Projekt.

Vor zwei Jahren waren die Schüler für neue Reckstangen gelaufen, die nun auf dem Pausenhof für Spaß sorgen, im vergangenen Jahr für eine bessere musikalische Ausrüstung in den Klassenräumen.

Neben dem Gemeinschaftsgefühl soll den Kindern vor allem vermittelt werden, sich für etwas einzusetzen und Grenzerfahrung zu machen, ist sich das Organisationsteam um Schulleiterin Ursula Eller einig. Die Herausforderung auf der Strecke besteht darin, sich die Kräfte einzuteilen. Im nächsten Jahr feiert die Schule ihr 50-jähriges Bestehen. Dann will sie neben einem großen Fest auch den Sponsorenlauf ausweiten.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare