Schwab geht zum Handwerk

+
Alois Schwab

Rodgau ‐ Der bei der Bürgermeisterstichwahl am 11. Oktober 2009 knapp abgewählte Ex-Bürgermeister Alois Schwab hat einen neuen Job. Von Bernhard Pelka

Er wird zum 1. Januar 2011 Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Stadt und Kreis Offenbach (KH). Das bestätigte gestern Kreishandwerksmeister Wolfgang Kramwinkel auf Anfrage unserer Zeitung.

Schwab werde bereits ab 1. September mit einer Einarbeitungsphase beginnen, um dann am 1. Januar 2011 seine Stelle offiziell anzutreten. Die Mitgliederversammlung habe den Vorschlag des KH-Vorstands, Schwab als Geschäftsführer einzustellen, einstimmig angenommen.

Kreishandwerkerschaft gehören 14 Innungen an

Seit Juni 2005 führt Helmut Geyer aus Hanau die Geschäfte der KH mit Sitz im Offenbacher Stadtteil Bieber-Waldhof. Der damals 62-Jährige war von 1969 bis 1991 Geschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Hanau. Danach wechselte er in die Geschäftsführung der Ingenieurkammer Hessen in Wiesbaden. Vor seiner Aufgabe in Offenbach arbeitete der Diplomingenieur als Arbeitsmarktanalyst für die Hanauer Firma Aqua (Ausbildung, Qualifizierung, Arbeit).

Der Kreishandwerkerschaft gehören 14 Innungen an. In Stadt und Kreis zählt die Dachorganisation 6000 Mitgliedsbetriebe. Alois Schwab soll sie künftig vertreten.

Über seine politischen Ambitionen in Rodgau hatte der frühere Bürgermeister die Presse zuletzt im Ungewissen gelassen. Es hieß, welche Aufgaben er bei seinem früheren Wahlverein „Zusammen mit Bürgern“ anstrebe, stehe noch nicht fest.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion