Shakespeare im Treibhaus

+
Regisseurin Tanja Garlt und Ralf Fischer rühren schon jetzt die Werbetrommel fürs Theater im nächsten März.

Dudenhofen (bp) - Eine Koproduktion von Theater Total und Impuls-Kulturverein bringt Leben ins Treibhaus.

Unter der Schirmherrschaft von Landrat Oliver Quilling können sich die Gäste in den Gewächshäusern der Gärtnerei Fischer auf „Verlorene Liebesmüh’“ von William Shakespeare, eine lustig-romantische Komödie, freuen. Regie führt Kulturpreisträgerin Tanja Garlt.

Witzige Dialoge, fetzige Live-Songs und engagiertes Ensemblespiel sind die zentralen Elemente dieses „Shakespeares zum Genießen“. Alles ist im Stil der 20-er Jahre gehalten. Swing, Big Band und festliche Robe inbegriffen.

Zur Handlung

Zur Handlung: Drei Männer beschließen, sich drei Jahre ganz dem Studium zu widmen: keine Frauen, wenig Schlaf, karge Nahrung. Natürlich wird dieser Plan durch das Auftauchen dreier liebreizender Damen flugs durchkreuzt. Und schon entsteht ein lustiger Reigen aus Verwechslungen, verstecktem Liebesspiel und ausgefeilten Wortgefechten.

Drei Aufführungen gehen am 22., 23. und 24. März 2013, jeweils um 19 Uhr im Pflanzenzentrum Blumenau über die Bühne. Eintrittskarten sind zu Preisen von zwölf bis 20 Euro ab 1. November in der Gärtnerei Fischer und der Jügesheimer Bücherstube erhältlich.

Quelle: op-online.de

Kommentare