Markus Ebel-Waldmann

Spitze der Stadtwerke neu besetzt

Rodgau - Die Stadtwerke Rodgau bekommen einen neuen Chef. Markus Ebel-Waldmann tritt im April die Nachfolge von Dieter Lindauer an, der nach Niedersachsen wechselt. Die Betriebskommission der Stadtwerke gab am Montag grünes Licht für Ebel-Waldmann.

Er hatte sich unter 50 Bewerbern durchgesetzt. Der neue Betriebsleiter will sich am 4. April den Mitarbeitern der Stadtwerke vorstellen; eine Woche später steht er der Presse Rede und Antwort. Markus Ebel-Waldmann arbeitete bisher in Wiesbaden als Geschäftsführer der Rhein-Main-Hallen-GmbH, der Kurhaus Wiesbaden GmbH sowie als Betriebsleiter Messe, Kongress und Tourismus. Ehrenamtlich engagiert er sich in den Vorständen zweier Verbände mit Sitz in Berlin (VDL-Berufsverband Agrar, Ernährung, Umwelt).

Bürgermeister Jürgen Hoffmann erhofft sich von dem neuen Stadtwerke-Chef weitere Fortschritte auf dem Sektor Energie. Deshalb ist vorgesehen, dass er die Geschäftsführung der Stadtwerke Rodgau Energie GmbH und der Energieversorgung Rodau GmbH übernimmt. Dieter Lindauer sucht mit 52 Jahren eine neue berufliche Herausforderung. Er wird Geschäftsführer der Stadtwerke in Neustadt am Rübenberge und des Strom- und Gasnetzbetreibers Leinenetz GmbH. (eh)

Leserbilder: Die schönsten Plätze in Rodgau

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © p

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare